AGB

 

1. Allgemeines - Geltungsbereich
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen - AGB - gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln.


2. Angebot und Bestellung
Alle Angebote sind freibleibend. Preise sind der jeweils aktuellen Preisliste bzw. den Preisen der jeweiligen Produktbeschreibung zu entnehmen (Druck- und Satzfehler vorbehalten). Die Preise der Bücher sind inklusive 10% gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Bestellt der Kunde die Ware auf elektronischem Wege, werden wir den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Jede Bestellung wird von uns bestätigt. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann mit der Annahmeerklärung verbunden werden.
Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet oder die Lieferung eines gleich- oder höherwertigen Ersatzartikels vorgeschlagen.


3. Eigentumsvorbehalt
Bei Verträgen mit Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.
Bei Verträgen mit Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.


4. Widerrufsrecht
siehe Widerrufsrecht


5. Gefahrübergang
Ist der Käufer Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Sache an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.
Ist der Käufer Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache auf den Käufer über.
Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.


6. Lieferung und Versandkosten
Lieferfristen bzw. Liefertermine gelten stets als ungefähr. Teillieferungen und Teilabrechnungen sind zulässig. Die Lieferungen erfolgen grundsätzlich solange der Vorrat reicht. Die Versandkosten sind abhängig vom Gewicht und Größe des Paketes und werden bei der Bestellbestätigung, die der Käufer von uns erhält, bekanntgegeben. (Versandpauschalen - siehe Lieferbedingungen)


7. Preis und Zahlungsbedingungen
Die gelieferten Waren werden gemäß der jeweils gültigen Preisliste in Rechnung gestellt.
Alle Rechnungen sind 7 Tage nach Erhalt ohne Abzüge fällig. Etwaige weitergehende Rechte nach dem Fernabsatzrecht bleiben unberührt. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist der Auftragnehmer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 6% p.a. zu fordern. Anteilige Zahlungsverzugskosten gem. § 3 BGBl.141/96 übernimmt der Besteller.


8. Bürozeiten (werktags)
Montag 8 - 17 Uhr, Freitag 8 - 12 Uhr


9. Datenschutz
siehe Datenschutzerklärung

10. Sonstiges
Diese AGB und alle auf ihrer Grundlage abgeschlossenen Verträge unterliegen dem österreichischen Recht. Erfüllungsort ist Zell am See.
Diese AGB und alle auf ihrer Grundlage abgeschlossenen Verträge können nur schriftlich geändert oder ergänzt werden.
Wenn der Kunde Konsument im Sinne des KSchG ist, gilt die Zuständigkeit jenes Gerichtes als begründet, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt.
Sollte eine Bestimmung der AGB unwirksam und/oder unvollständig sein oder werden, so tritt anstelle der unwirksam gewordenen Bestimmung eine in ihren wirtschaftlichen Auswirkungen am nächsten kommende, rechtsgültige Bestimmung. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nicht im Einklang mit zwingenden gesetzlichen Vorschriften stehen, berührt dies die übrigen Bestimmungen dieser AGB nicht. Die Unwirksamkeit oder Unvollständigkeit einer Bestimmung lässt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen unberührt. Verstöße gegen diese Nutzungsbedingungen werden unter Ausschöpfung des Rechtsweges verfolgt.